Manuela Schwesig: Bessere Lebensbedingungen für Kinder

Veröffentlicht am 10.09.2009 in Familie

Kinder gehören in den Mittelpunkt der Gesellschaft. Wir wollen gute Lebensbedingungen für alle Kinder schaffen, die in unserem Land aufwachsen. Manuela Schwesig, im Team Steinmeier zuständig für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, hat daher ein Konzept für eine soziale Familienpolitik in Deutschland vorgelegt:

Familien stärken
  • Wir werden Kitas zu Eltern-Kind-Zentren weiterentwickeln, die Beratung, Bildung und Unterstützung für Familien anbieten.
  • Wir werden Alleinerziehenden mit gezielten Maßnahmen helfen: Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung, spezialisierte Betreuung in den Arbeitsagenturen, Flexibilisierung des Unterhaltsvorschusses und Ausweitung des Kinderzuschlages.
Betreuung und Bildung von Anfang an Jedes Kind muss frühzeitig eine gute individuelle Förderung erhalten. Deshalb werden wir
  • den Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz in einer Kita ab 2013 durchsetzen;
  • die Qualität in der frühkindlichen Bildung verbessern;
  • den Ausbau von Ganztagsschulen fortsetzen;
  • die Bildung von der Kita bis zur Hochschule gebührenfrei machen.
Kinderarmut bekämpfen und gesundes Aufwachsen ermöglichen Wir werden wir ein zwischen Bund, Ländern und Gemeinden abgestimmtes Programm gegen Kinderarmut entwickeln. Schwerpunkte neben der Sicherung des Grundbedarfs sind
  • Teilhabe von Kindern an Bildung, Kultur und Sport;
  • Gute Arbeit für die Eltern, einschließlich eines gesetzlichen Mindestlohns;
  • Ein Gesetz zur Gesundheitsprävention mit dem Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche;
  • Ein gesundes Mittagessen für jedes Kind;
  • Eine Ausweitung des Kinderzuschlages, so dass 300.000 Kinder zusätzlich aus der Armutsfalle geholt werden.
Kinder vor Vernachlässigung und Gewalt schützen
  • Wir werden verlässliche Strukturen beim Kinderschutz und schaffen und bundeseinheitliche Standards zur Betreuung von Familien mit Problemlagen erarbeiten.
  • Wir werden in Fällen von Sorgerechtsentzug die Kinder stärker in den Mittelpunkt rücken.
Kinderrechte ins Grundgesetz aufnehmen Um den Interessen von Kindern auch rechtlich mehr Gewicht zu geben,wollen wir die Kinderrechte als Grundrechte im Grundgesetz verankern.
 

Veranstaltungstipps

14.06.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Einladung_Diskussion_Klimaschutz&Mobilität

online-kostenlos - Anmeldung FRIEDRICH EBERT STIFTUNG
https://www.fes.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=64774&token=8964c7c681d29decc421b8a9bc82e98e1a73258f

16.06.2021 - 16.06.2021
Film "Der marktgerechte Mensch"

Gerbrunn - Präsenz
Anmeldung, entweder telefonisch bei Hilde Herold (0931 707903) oder per E-Mail bei Clemens Kuebart ( cl …

16.06.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Dialog digital „Covid19 – Wie hängen Pandemie, Klimawandel und Landwirtschaft zusammen?“

online-kostenlos - Facebook
Facebook-Kanal

01.07.2021 - 01.07.2021
Vortrag "Wirtschaften: Gerecht, solidarisch, nachhaltig. Utopie oder Realität"

Gerbrunn - Präsenz
Anmeldung, entweder telefonisch bei Hilde Herold (0931 707903) oder per E-Mail bei Clemens Kuebart ( cl …

01.07.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Vorstellung der FES-Mitte-Studie: Die geforderte Mitte

online-kostenlos - Anmeldung FRIEDRICH EBERT STIFTUNG
bayern@fes.de

Mehr Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:422665
Heute:27
Online:2