Herzlich Willkommen

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist die Frauenorganisation der SPD. Sie ist eine von neun Arbeitsgemeinschaften in der SPD, die im organisatorischen Aufbau und im Rahmen der politischen Willensbildung der Partei eine besondere Bedeutung haben. Als Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen "AsF" setzen wir uns für die gleichberechtige Teilhabe aller Frauen am gesellschaftlichen Leben ein. Unser Ziel ist eine geschlechtergerechte, demokratische und sozial gerechte Gesellschaft. Die Frauen, die in der AsF mitarbeiten, spiegeln die weibliche Bevölkerung in der Bundesrepublik wider: Es sind junge und alte Frauen, Berufstätige und Familienfrauen, Arbeiterinnen und Lehrerinnen, Schülerinnen und Studentinnen, also Frauen aus verschiedenen Generationen und mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und demzufolge auch unterschiedlichen Auffassungen, die sich in der AsF zusammenfinden. In einem sind sie sich einig: Im Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen, und dafür setzen sie sich alle ein. Übrigens: der AsF gehören automatisch alle weiblichen Mitglieder der SPD an. Die Mitgliedschaft in der SPD ist aber nicht Voraussetzung für die Mitarbeit in der AsF. Mitmachen kann jede, egal ob sie der SPD angehört oder nicht.
 

 

09.02.2021 in Topartikel Allgemein

Internationaler Frauentag 2021

 

09.02.2021 in Allgemein

Entschieden gegen Genitalverstümmelung vorgehen: Ministerin Giffey stellt Schutzbrief vor

 

Neues Dokument soll Mädchen auch im Ausland schützen.
Zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung stellt Bundesfrauenministerin Franziska Giffey einen Schutzbrief vor, der Mädchen vor Genitalverstümmelung schützen soll.
Weltweit sind über 200 Millionen Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen, 3 Millionen Mädchen sind von ihr bedroht. Alleine in Deutschland leben 68.000 Frauen, die eine
Genitalverstümmelung über sich ergehen lassen mussten. Und 15.000 Mädchen leben in der Angst, dass ihnen eine solche schwere Körperverletzung angetan wird.
 

20.08.2020 in Allgemein

Gleichstellungspolitische Antworten auf die Krise

 

Mehr Ausstattung und Bildungskonzepte für mehr Chancengleichheit!

Die Konsequenzen der Corona-Pandemie zeigen ganz klar auf, dass der Förderung von Betreuungsplätzen in Kitas und auch der Ganztagsbetreuung bis jetzt nicht ausreichend nachgegangen wurde. Denn jetzt, wo Kleingruppen dringend notwendig sind, wird deutlich, wie wenig Platz für die Beschulung und Betreuung der Kinder tatsächlich vorhanden ist. Durch die Bildung von Kleingruppen wird deutlich, wie knapp der Betreuungsschlüssel bemessen ist, zumal auch pädagogisches Personal aus den Risikogruppen ausfallen. Es ist zwingend erforderlich, Personal aufzustocken, mehr Platz in Kitas sowie Schulen zu schaffen und ein bundesweites Ganztagsangebot umzusetzen.

Bildungskonzepte und Lehrpläne müssen alle Mädchen und Jungen gleichermaßen fördern, denn Bildung ist unabdingbar für mehr Gleichstellung.

13.08.2020 in Familie

#Alleinerziehende

 

Die #Corona-Pandemie hat ganz klar aufgezeigt, dass gerade Frauen überwiegend die Sorgearbeit übernehmen. Vor allem #Alleinerziehende stehen in der #Krise vor enormen Herausforderungen. #Kinderbetreuung und Homeoffice bzw. Erwerbstätigkeit sind besonders schwierig zu vereinbaren. Wir fordern deshalb mehr staatliche Unterstützung für mehr #Chancengleichheit. #gleichAuf

Bild könnte enthalten: Text „€ Alleinerziehende unterstützen! #gleichAuf મલ Cn“

29.07.2020 in Allgemein

Polen und die Türkei wenden sich von der Istanbul Konvention ab

 

Die Regierung Polens macht weiterhin ernst mit der Einschränkung von Frauenrechten. Am Wochenende hat sie angekündigt, sich aus der vor Jahren ratifizierten Istanbul Konvention herauszuziehen - und damit aus dem umfassenden Kampf gegen Gewalt gegen Frauen. Wir stehen ganz klar an der Seite der Frauen in Polen, wie leider schon so oft in den vergangenen Jahren. Ihre Rechte stehen mittlerweile permanent unter Beschuss. Bisher war es vor allem ihr Recht auf Selbstbestimmung. Nun ist es auch ihr Recht auf ein Leben frei von Gewalt.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/istanbul-konvention-polen-austritt-abkommen-frauenrechte-europarat

Veranstaltungstipps

26.02.2021, 17:30 Uhr - 02.03.2021
Respekt! Freitagsgespräch mit Olaf Scholz

online - spd.de

28.02.2021, 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
kitchen in colour

https://www.facebook.com/AgMigrationUndVielfalt

02.03.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Im Netz und auf der Straße - Feminismus heute

https://www.facebook.com/events/571465023811424

02.03.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
FES:Evita. Die schöne Unbekannte und ihre politischen Verflechtungen

online: kostenlos - Anmeldung
https://www.fes.de/regionalbuero-regensburg/veranstaltungen-rueckblicke …

03.03.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Klimaschutz: „Altenhöner im Gespräch" mit Mathias Miersch MdB

Facebook Live Freya Altenhöner SPD
"Sozialer Klimaschutz – erschwinglich für alle!"

Mehr Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:422665
Heute:5
Online:1