Herzlich Willkommen

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist die Frauenorganisation der SPD. Sie ist eine von neun Arbeitsgemeinschaften in der SPD, die im organisatorischen Aufbau und im Rahmen der politischen Willensbildung der Partei eine besondere Bedeutung haben. Als Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen "AsF" setzen wir uns für die gleichberechtige Teilhabe aller Frauen am gesellschaftlichen Leben ein. Unser Ziel ist eine geschlechtergerechte, demokratische und sozial gerechte Gesellschaft. Die Frauen, die in der AsF mitarbeiten, spiegeln die weibliche Bevölkerung in der Bundesrepublik wider: Es sind junge und alte Frauen, Berufstätige und Familienfrauen, Arbeiterinnen und Lehrerinnen, Schülerinnen und Studentinnen, also Frauen aus verschiedenen Generationen und mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und demzufolge auch unterschiedlichen Auffassungen, die sich in der AsF zusammenfinden. In einem sind sie sich einig: Im Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen, und dafür setzen sie sich alle ein. Übrigens: der AsF gehören automatisch alle weiblichen Mitglieder der SPD an. Die Mitgliedschaft in der SPD ist aber nicht Voraussetzung für die Mitarbeit in der AsF. Mitmachen kann jede, egal ob sie der SPD angehört oder nicht.
 

 

06.01.2019 in Allgemein

Internationaler Frauentag 2019

 

17.12.2018 in Bundespolitik

Verbesserung der Information und Versorgung in Schwangerschaftskonfliktlagen

 

Die Koalitionsfraktionen aus CDU, CSU und SPD haben die Bundesregierung aufgefordert zu
beraten, inwieweit für die Bereitstellung von Information für Schwangere in
Konfliktsituationen und das Verbot von Werbung für Schwangerschaftsabbrüche
gesetzgeberischer Handlungsbedarf besteht und dafür Vorschläge zu unterbreiten.
Die Bundesregierung hat die Bundesminister Horst Seehofer, Katarina Barley, Jens Spahn,
Franziska Giffey und Helge Braun damit beauftragt, einen gemeinsamen Vorschlag zu
erarbeiten.

17.12.2018 in Allgemein

Von August Bebel bis heute: Die SPD ist die Partei der Frauenrechte

 
Bild: Dirk Bleicker/Vorwärts

Ob Frauenwahlrecht, Ehe oder Abtreibungsrecht: Die SPD hat in ihrer Geschichte viel für Frauen erreicht. Das bedeutet auch eine Verpflichtung für die Zukunft, denn es bleibt noch einiges zu tun.

In den frühen Jahren der Bundesrepublik seufzten viele in der SPD engagierte Frauen: Wir haben den Sozialdemokraten so viel zu verdanken, vom Wahlrecht bis zur in der Verfassung verankerten Gleichberechtigung, und was wählen die Frauen? Mehrheitlich CDU. Das ist längst Vergangenheit, aber immer noch hat sich zu wenig herumgesprochen, wie engagiert in der SPD schon im Kaiserreich für Frauenrechte gekämpft wurde. Was immer die Lage der Frauen Stück für Stück verbesserte, wurde in der Regel gegen den erbitterten Widerstand konservativer Männer durchgesetzt.

03.11.2018 in Allgemein

100 Jahre Frauenwahlrecht in Würzburg

 

Auch in den Wintermonaten gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen zum 100 ten Jahrestag des Frauenwahlrechts:

Hier zum Durchblättern:

 

https://www.wuerzburg.de/downloads/100Jahre_Frauenwahlrecht/blaetterkatalog/index.html

29.10.2018 in Allgemein

Friedensnobelpreis für den Einsatz gegen Gewalt an Frauen

 

Der Gynäkologe Denis Mukwege und die Aktivistin Nadia Murad (links im Bild) wurden gemeinsam für ihr mutiges Engagement gegen sexuelle Gewalt an Frauen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Mit den beiden Preisträgern wurden zwei Menschen geehrt, die das Europäische Parlament bereits 2016 bzw. 2014 für ihr Engagement gewürdigt hat.

„Beide Preisträger haben vielfältige Zeichen gesetzt, dass weibliche Körper kein Schlachtfeld sein dürfen und sexuelle Gewalt an Frauen kein Mittel zur Kriegsführung. Mukwege und Murad haben mich bei ihren Ehrungen im Plenum tief beeindruckt. Ich freue mich sehr, dass die beiden nun für ihren mutigen Einsatz mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurden“, betont Kerstin Westphal, EU-Abgeordnete aus Schweinfurt .

Veranstaltungstipps

21.01.2019, 18:30 Uhr - 21.01.2019
Die göttliche Ordnung - Film

Central Kino im Bürgerbräu

26.01.2019, 00:00 Uhr
10 Politikerinnen aus 100 Jahren

Ratssaal im Rathaus Würzburg

26.01.2019, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
10 Politikerinnen aus 100 Jahren Frauenwahlrecht

Ratssaal im Würzburger Rathaus

09.02.2019, 08:00 Uhr - 28.02.2019, 16:00 Uhr
Würzburgerinnen machen Politik

Ratssaal im Rathaus Würzburg

09.02.2019, 09:00 Uhr - 28.02.2019, 16:00 Uhr
Würzburgerinnen manchen Politik - Ausstellung

Ratssaal im Würzburger Rathaus

Mehr Termine

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Counter

Besucher:422665
Heute:39
Online:2